Wall-Ameide als Hauptroute

Vorschlagstext
Die Wall-Ameide-Route ist zentral für den Radverkehr, insbesondere wenn die Paulinenstraße weiterhin faktisch nur für den motorisierten Verkehr nutzbar ist. Die in großen Teilen gleichzeitige Nutzung der Wall-Ameide-Route durch Fuß- und Radverkehr wird beiden nicht gerecht. Wo immer möglich, sollten getrennte Wege für Fuß- und Radverkehr eingerichtet werden. Dies war vor der Wallsanierung der Fall und kann leicht wieder realisiert werden. Auf der Ameide sollten Markierungen für Radfahrer auf dem Bodenbelag angebracht werden, damit der Fugängerinnen und Fußgänger realisieren, dass mit Radverkehr zu rechnen ist.
Um fortzufahren, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.