Öffentlichkeitsbeteiligung
in der Stadt Detmold

Umwidmung der Akazienstraße und der Birkenallee in eine Fahrradstraße

Vorschlagstext
Die Akazienstraße, sowie auch die Birkenallee werden zu Stoßzeiten (Schule, Kindergarten) stark von Kraftfahrzeugen und radfahrenden Kindern frequentiert. Bei beiden Straßen ist das Parken beidseitig zulässig und führt zu einer Verengung der Fahrbahn. Dadurch ist es nicht möglich einen Fahrradfahrenden mit dem Mindestabstand von 1,50m zu überholen. Aus Erfahrung halten sich die meisten Personen nicht an den Mindestabstand und überholen die Radfahrenden auch an Engstellen mit einem Abstand von 30 - 50cm. 

Eine Fahrradstraße würde den Radfahrenden den Vorang und das mittige befahren der Straßen ermöglichen und die gefährlichen Überholmanöver reduzieren bzw. unmöglich machen. Die Kinder könnten enspannt die Straßen nutzen ohne auf die Gehwege mit Grundstückeinfahrten auszuweichen. Zusätzlich könnte ein einseitiges Parkverbot für weitere Sicherheit sorgen. 

 
Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um einen Kommentar zu hinterlassen.
    Es sind keine Benachrichtigungen vorhanden
    Keine definierten Meilensteine vorhanden